Link verschicken   Drucken
 

Immobilien

Bauen in der Gemeinde Goldelund


Das Plangebiet des Bebauungsplanes Nr. 3 der Gemeinde Goldelund umfaßt ca. 2,1 ha und schließt an den südwestlichen Ortsrand von Goldelund an. Im Norden des Gebietes liegt die Landstraße 13, ein kleiner Fichtenwald, im Osten die L 12 abgeschirmt durch einen Lärmschutzwall, im Westen wird das Baugebiet durch eine vorhandene Wohnsiedlung und im Süden durch landwirtschaftliche Nutzflächen und einen offenen Graben eingegrenzt.

Ver- und Entsorgung

Die Wasserversorgung erfolgt über das Ortsnetz des WV-Nord und die Stromversorgung durch die E.ON-Hanse. Das Baugebiet ist mit einer Gasleitung erschlossen. Die Abwasserversorgung erfolgt durch eine Gebietskläranlage. Die Müllentsorgung erfolgt zur Deponie nach Ahrenshöft(AWNF). Das Niederschlagswasser von den Dachflächen, Gehwegen und wassergebundenen Wegen kann ohne Behandlung versickert werden
Erschließung

 

Die Erschließung des Baugebietes erfolgte durch eine Stichstraße von der L 13. Die in das Neubaugebiet führende Straße wird in einem rechten Winkel auf die L 13 geführt. Durch die Straßenführung soll eine Geschwindigkeitsdämpfung erreicht werden. Stichstraßen ermöglichen, da sie von jedem Durchgangsverkehr befreit sind, eine Bebauung der anliegenden Grundstücke mit sehr hohem Wohnwert. Im westlichen, südlichen und östlichen Randbereichen ist eine Grünfläche festgesetzt. Zur gestalterischen Verbesserung der Straßenräume ist als Straßenbegleitgrün eine Baumreihe geplant. Die erforderlichen Parkplätze für den ruhenden Verkehr werden innerhalb der Straßenräume angeboten.


Planungsrechtliche Festsetzungen

Die Baufläche in dem Plangebiet des Bebauungsplanes Nr. 3 wurde als allgemeines Wohngebiet (WA) ausgewiesen. Diese Festsetzung ermöglicht eine Wohnnutzung und nicht störendes Gewerbe. Auf der Grundlage der Baunutzungsverordnung (BauNVO) ist das Plangebiet mit der festgesetzten Grundflächenzahl (GRZ) 0,20 ausreichend bebaubar. Die vorhandene Siedlungsstruktur wird fortgeführt mit der Festsetzung einer Einzelhaus- bzw. Doppelhausbebauung. Holzhäuser sind ebenfalls erlaubt.

 

Eigentümer: Gemeinde Goldelund
Hebesätze:
Gewerbesteuer 380 %
Grundsteuer A 370 %
Grundsteuer B 390 %

 

Fläche gesamt: ca. 2,1 ha
Preis pro m2: ca. 28,- € voll erschlossen

 

Weitere Informationen zu den Bebauungsplänen finden Sie unter dem folgenden Link auf der Homepage des Amtes Mittleres Nordfriesland: https://www.amnf.de/fileadmin/user_upload/dokumente/Bauleitplanung/Gemeinde_Goldelund_BLP_Auskunft.pdf

 

Ansprechpartner:

Bgm. Waltraud Schnoewitz
Erlenweg 8
D 25862 Goldelund
Tel.: 04673-96086

Amt Mittleres Nordfriesland
Theodor-Storm-Straße 2
25821 Bredstedt
Tel.: 04671-9192-0
Fax: 04671-919293

 

Die Grundstücke Nr. 2, 5, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 und 14 bis 18 sind bereits verkauft. Stand 10/2017

 

 

 



Suche
 
Veranstaltungen